Unter freiem Himmel.

Neu: Müller-Qualität auf dem Wochenmarkt.

Ab dem 23. Februar 2012 ist es endlich soweit. Wir werden mit unserem mobilen Marktwagen auf dem Bauernmarkt in Schlebusch zum ersten Mal unser Bio-Angebot (ausnahmslos Wurst- und Fleischwaren) unter freiem Himmel präsentieren. Marktbesucher dürfen sich auf ein hochwertiges Produktsortiment freuen. Wir bieten Ihnen neben regionalen, hauseigenen Produkten auch weitere Spezialitäten, z. B. vom Märkischen Sattelschwein .

Wir freuen uns auf die besondere Atmosphäre unter freiem Himmel und auch natürlich auch auf viele neue Kontakte und Kunden. Weitere Märkte sind bereits in Planung. Wir werden Sie an dieser Stelle weiter informieren.

Ausgezeichnet.

Biofleischerei Müller.

Aktiver Umweltschutz und Nachhaltigkeit lohnen sich! Das Engagement der Biofleischerei Müller wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaus der Stadt Leverkusen mit dem Unternehmerpreis 2011 ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird vom NaturGut Ophoven, der Stadt Leverkusen, IHK, Kreishandwerkerschaft und Currenta organisiert. NRW-Ministerin Angelica Schwall-Düren, Oberbürgermeister Rheinhard Buchhorn und NaturGut-Leiter Hans-Martin Kochanek übergaben den Preis. Die Jury entschied sich für Biofleischerei Müller, weil durch den Einsatz eines Blockheitzkraftwerkes für Strom-, Wärme- und Warmwassergewinnung jährlich 30 Tonnen Co2 eingespart werden und das Unternehmen mit seinem nachhaltigen strengzertifizierten BIO-Konzept (Produktion und Verkauf nach regionalen Gesichtspunkten) Maßstäbe in der Region Leverkusen setzt.

Anbei haben Sie die Möglichkeit die Pressestimmen als PDF Download einzusehen. Wir danken Ihnen für das Interesse.

» Downlaod Presseartikel

Ein Dachs im Haus.

Wir stellen die Weichen für einen aktiven Umweltschutz! Der Dachs, das effiziente Blockheizkraftwerk der Firma Senertec, schont wertvolle Energieressourcen: Bei der Erzeugung von Strom in Großkraftwerken geht die freiwerdende Wärme verloren. Heizwärme muss erneut in jedem Gebäude durch eine Heizung erzeugt werden. Anders der Dachs. Er wandelt bis zu 100% der eingesetzten Primärenergie in Strom und Wärme um. Die Wärme wird direkt zum Heizen des Gebäudes genutzt.

Die zukunftsweisende Umweltentlastung besticht durch Bestleistungen, denn die Verringerung des Kohlendioxid-Ausstoßes mit dem Dachs übertrifft sogar die Pläne der Bundesregierung. Diese plant bis ins Jahr 2020 eine Senkung der Kohlendioxid–Emissionen um 25 Prozent.

Mehr erfahren Sie auf der Webseite des Herstellers .